Teppichbodenreinigung

Als Spezialist für Teppichbodenreinigung bearbeiten wir alle Arten von Teppichböden, auch Naturfaserböden, Spannteppiche, sowie Teppichböden über wasserempfindlichen Installationen, wie Kabelkanälen etc.

Wir beherrschen alle gängigen Verfahren der Teppichbodenreinigung:


1. Teppichboden-Reinigung durch "Sprühextraktion":

Das Reinigungsmittel wird in Verbindung mit viel Wasser, mit hohem Druck und Tiefenwirkung in den Flor gesprüht und mit starker Saugleistung werden Flüssigkeit und Schmutz wieder abgesaugt. Der Reinigungsgrad kann durch Erhitzung des Reinigungsgemisches exakt dosiert werden - bei ca. 50° C wird eine optimale schonende Reinigung erreicht.

Zurück bleiben sauber gereinigte Teppichböden, befreit von Gerüchen und Schmutz - insbesondere Allergiker werden es Ihnen danken.

Nach einer mehrstündigen Trocknungszeit (je nach Luftfeuchtigkeit, Temperatur, etc.) ist der Boden dann wieder begehbar.

2. Teppichboden-Reinigung im "2 Schritt-Verfahren":

Dieses Verfahren ist aufwändiger als das überwiegend eingesetzte Sprühextraktions-Verfahren, dafür ist die Reinigungsleistung auch deutlich besser. Vor allem das, bei der Shamponierung immer wieder beklagte, "Zurückkommen" von Flecken oder Schatten nach der Reinigung ist hier drastisch vermindert, da der Schmutz tiefgehend aus dem Teppichflor herausgearbeitet wird.

Der Arbeitsablauf ist beim 2-Schritt-Verfahren folgender:

Der 1. Schritt

Aufsprühen einer hochaktiven Reinigungslösung, auf den Teppichboden und Einarbeiten derselben mit einer Bürstenmaschine mit 2 gegenläufigen Bürstenwalzen. Dabei wird der Schmutz aus dem Flor gelöst und der Flor "gekämmt".

Der 2. Schritt

Dann wird die jetzt im Teppichflor gesammelte Schmutzflotte mit einer Hochleistungs-Extraktions-Maschine abgesaugt und der Teppichboden klargespült. An extrem verschmutzten Stellen werden die Schritte je nach Bedarf wiederholt.

Wird abschliessend auf dem sauberen Teppichboden noch als zusätzlicher Arbeitsgang eine Imprägnierung aufgebracht, ist das optimal Mögliche getan um wieder auf lange Zeit einen sauberen und schmutzabweisenden Teppichboden zu haben.

3. Teppichboden-Reinigung im "Feuchtpulver-Verfahren":

Hier wird das feuchte Reinigungs-Granulat mit Bürsten bis auf den Grund des Teppichbodens "einmassiert". Nach einer kurzen Reaktionszeit löst es dann den Schmutz und bindet ihn.

Durch die anschliessende maschinelle Behandlung werden die gebundenen Schmutzpartikel restlos entfernt. Es entstehen keine Schmutzränder, der Teppichflor wird dadurch aufgerichtet und die Farben "leuchten" wieder.

Die Möbel müssen bei dieser Methode nicht entfernt werden und der Raum kann nach der Tiefenreinigung ohne weitere Wartezeit sofort wieder benutzt werden.

Für diese Reinigungsart werden nur natürliche und biologisch abbaubare, für die Gesundheit unbedenkliche Mittel eingesetzt.